Menü und Suche

Sportlerehrung der Stadt Braunschweig

Braunschweig, 15. März 2018 Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr wurden 51 Sportlerinnen und Sportler und 30 Mannschaften geehrt.  (© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet.)
Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr wurden 51 Sportlerinnen und Sportler und 30 Mannschaften geehrt.
(© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet.)

Braunschweig ist sportlich und damit auch europaweit sehr erfolgreich. Das wurde am Mittwoch, 14. März, deutlich: Die Stadt Braunschweig hat 51 Sportlerinnen und Sportler und 30 Mannschaften aus der ganzen Bandbreite der Sportarten für ihre herausragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Unter ihnen Deutsche Meister, Europameister und Weltmeister.

Florian Meyer ist seit 1982 Mitglied im Rasensportverein Braunschweig (RSV) und begann von dort aus auch seine beeindruckende sportliche Karriere. Er war langjährig sehr erfolgreich als DFB- und FIFA-Schiedsrichter tätig. (© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet.)

Oberbürgermeister Ulrich Markurth sagte: „Die Sportlerinnen und Sportler, die heute ausgezeichnet werden, sind ein Musterbeispiel dafür, was Sport in unserer heutigen Gesellschaft leistet: Er eröffnet jungen Menschen Orientierung und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Sport ist ein wichtiger Anker im sozialen Leben: Werte wie Teamgeist, Hilfsbereitschaft, Fairness, Partnerschaft und Respekt vor den Mitmenschen verkörpern das Wesen des Sports und begründen das gesellschaftliche Zusammenleben.“

In diesem Jahr fand die Sportlerehrung wegen einer Ausstellung in der Welfenakademie und nicht im Lichthof des Städtischen Museums statt. Die Ehrungen wurden vergeben in den Einzel-Kategorien Jugend, Frauen und Männer sowie in der Kategorie Mannschaften.

Axel Milkau engagiert sich seit Jahren für den Reitsport in Braunschweig. Auf seine Initiative gehen die Löwen Classics zurück. Darüber hinaus hat Axel Milkau das „Sportzentrum Löwen Classics“ mit integrierter Reitschule entwickelt. (© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen; Weiterverbreitung nicht gestattet.)

Zwei Männer wurden in diesem Jahr mit der Sportmedaille der Stadt Braunschweig, der höchsten städtischen Auszeichnung im Bereich Sport, geehrt: Florian Meyer und Axel Milkau. Oberbürgermeister Ulrich Markurth überreichte beide Ehrenpreise und lobte das sportliche Engagement der beiden. Florian Meyer ist seit 1982 Mitglied im Rasensportverein Braunschweig (RSV) und begann von dort aus auch seine beeindruckende sportliche Karriere. Er war langjährig sehr erfolgreich als DFB- und FIFA-Schiedsrichter tätig.

Axel Milkau engagiert sich seit Jahren für den Reitsport in Braunschweig. Auf seine Initiative gehen die Löwen Classics zurück. Darüber hinaus hat Axel Milkau das „Sportzentrum Löwen Classics“ mit integrierter Reitschule entwickelt.

Neben Oberbürgermeister Ulrich Markurth ehrten der Sportdezernent Christian Geiger sowie der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses, Klaus Wendroth und Frank Graffstedt sowie Norbert Rüscher, Vize-Präsident des Stadtsportbundes, die Sportlerinnen und Sportler.

alle Nachrichten