Menü und Suche

Neues aus Wirtschaft & Wissenschaft

Expo Real in München

Expo Real in München

Mit 20 Partnern präsentiert sich der Wirtschaftsstandort Braunschweig unter Federführung der Braunschweig Zukunft GmbH vom 8. bis 10. Oktober auf Europas größter Immobilienmesse.

Europas intensivste Forschungsregion

Europas intensivste Forschungsregion

"Die Zahlen untermauern die internationale Bedeutung, die unsere Region als Hotspot für Forschung und Entwicklung hat", so Oberbürgermeister Ulrich Markurth.

Kampagne #MitGründen

Kampagne #MitGründen

Beim Gründungstag des Gründungsnetzwerks Braunschweig in den Wichmannhallen hat Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa die neue Kampagne "Braunschweig #MitGründen" vorgestellt.

Studie: gute Chancen bei der Digitalisierung

Studie: gute Chancen bei der Digitalisierung

Braunschweig hat laut einer aktuellen Studie der Beratungsunternehmen Prognos und Index gute Zukunftschancen mit Blick auf den digitalen Wandel.

Weiterbildung: Digitaler Wandel in der Logistik

Die Deutsche Angestellten-Akademie Braunschweig bietet ab Herbst 2018 mit dem Projekt „Digitaler Wandel in der Logistik“ ein Schulungsprogramm für die Logistikbranche sowie den Groß- und Außenhandel. Die Seminare sind kostenfrei.

Ministerin zu Besuch

Die niedersächsische Europaministerin Birgit Honé hat im Rahmen ihrer Sommerreise den Forschungsflughafen Braunschweig besucht und sich ein Bild von dem innovativen Cluster gemacht.

Preis für Recyclingprojekt

Das Projekt „solvoPET“, an dem die TU Braunschweig mit zwei Instituten beteiligt ist, hat den erstmals verliehenen Innovationspreis Niedersachsen in der Kategorie Wirtschaft gewonnen.

Geld für KreativRegion

Die Stadt Braunschweig fördert die Aktivitäten des Vereins KreativRegion im Jahr 2018 mit bis zu 50.500 Euro. Der Verein engagiert sich für die Vernetzung der kreativen Köpfe in der Region.

Digitale Zukunft

In den Wichmannhallen soll ein Digital Hub entstehen – ein Ort, an dem IT-Experten, Designer, Start-ups und etablierte Unternehmen Lösungen für die digitale Transformation erarbeiten.

Innovationen fördern

"Dreh- und Angelpunkt unseres Innovationsstandorts ist der Wissens- und Technologietransfer", so Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, der ein Drei-Säulen-Konzept vorschlägt.

Mehr Braunschweig-Bezug

Eine Studie im Auftrag der Braunschweig Zukunft GmbH analysiert die Online-Präsenz des Wirtschaftsstandorts Braunschweig. Ergebnis: Den meisten Webseiten fehlt ein Bezug zum Standort.

Digitales Parkleitsystem

Das Start-up AIPARK testet im Univiertel ein digitales Parkleitsystem. Die Stadt fördert das Projekt mit 10.000 Euro. Zudem zählt AIPARK nun zu den führenden Start-ups für Künstliche Intelligenz.

Entrepreneurship Hub

Mit der Eröffnung des Entrepreneurship Hub gehen die TU Braunschweig und die Ostfalia Hochschule den nächsten Schritt auf dem Weg zu Gründerhochschulen.

Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher kommt

Die Forschungslandschaft in Braunschweig wird um eine weitere Einrichtung reicher. Die Fraunhofer-Gesellschaft (FhG) hat sich verbindlich für Braunschweig als Standort für das Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und -systeme und die Ansiedlung an der Hermann-Blenk-Straße entschieden.

Initiative Digitalmentoren

Auf Initiative von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und weiteren Partnern sollen Schulungen Unternehmen, Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen bei der Digitalisierung unterstützen.

WLAN-Netz erweitert

Das öffentliche WLAN "BS|HotSpot" steht Innenstadtbesuchern nun in der gesamten Fußgängerzone sowie in Teilen des Magniviertels kostenlos zur Verfügung.

Innovationen beflügeln

Die Braunschweig Zukunft GmbH hat auf 350 m² im Lilienthalhaus den Innovationsflügel eingerichtet. Mehr über das Technologiezentrum für junge Unternehmen der Luft-, Raumfahrt und Verkehrstechnik: